DoSenGo

 

NEU: SPIELKALENDER 2017 ganz unten auf dieser Seite zum Download.

 

DoSenGo Nightgolfen - Spaß nicht nur für „Jung“, sondern auch für „Alt“!

Am 3. November trafen sich zur Dämmerstunde 20 Senioren zunächst zum gemeinsamen Imbiss und zur „Lagebesprechung“ in der Clubgastronomie. Nachdem jeder Spieler sich mit drei Schlägern + Putter und den Leuchtbällen bewaffnet hatte, ging es zum Kanonenstart auf den oberen vier Bahnen. Gespielt wurde ein Vierer-Scramble als Zählspiel mit jeweils nur einem Ball.
Bei optimalen Wetterverhältnissen waren die leuchtenden Bälle weit zu sehen, so dass tatsächlich nicht ein einziger Ball verlorenging. Das „Golf mal anders“ machte einen Riesengaudi, so dass sofort der Wunsch nach einer Wiederholung im nächsten Jahr kam. Nach der Siegerehrung saß   man noch lange in lustiger Runde zusammen.

Sieger:

Platz 1               Max von Skopnik/ Randall Morton                              40 Schläge

Platz 2               Günther Thomsen/ Dieter Schmalz                             44 Schläge

Platz 3               Barbara Giese/ Ernst-Robert Kattke                          45 Schläge

                                                    Saisonabschluss der DoSenGo 2016

DoSenGo Jahressieger 2016Wie in den Vorjahren traf sich eine Vielzahl der Seniorinnen und Seniorendes GC Salzgitter zum traditionellen 3-Schläger-Spiel anlässlich des Saisonabschlusses vor der Starterhütte.


11 Viererflights starteten zeitgleich auf den Bahnen 1, 2, 17, 18. Während einige mit ihrer Schlägerauswahl haderten, fragten sich andere, warum sie immer mehr als 10 Schläger über den Golfplatz schleppten. Richtig gewählt hatte bei den Herren augenscheinlich Adolf Schimkat, der mit 20 Punkten vor Ernst-R. Kattke und Hans Waschinski (jeweils 18 Pkte.) siegte. Bei den Damen belegte Thekla Müter (17 Pkte.) den 1. Platz vor Elke Symens (16) und Eva Gerowitt (14 Pkte.)
Nach einem deftigen Grünkohlessen wurden die Jahressieger geehrt. Hier mussten die Damen im Verlauf der Saison mindestens 7, die Herren 9 Stablefordrunden absolvieren. Die verdienten Pokale erhielten:

 
  Damen:                                         Herren:
 
1. Margareta Waschinski   22,00     1.   Dieter Schmalz   22,45
 
2. Annegret Füllkrug         21,57     2.   Bernd Nolte       22,00
 
3. Brigitte Albrecht            21,28     3.   Ottmar Steinke  21,67
Bei dem abschließenden Rückblick über die Saison konnte Captain Ernst-R. Kattke vermelden, dass die Zahl der Teilnehmer an den Donnerstagsspielen erstmalig die Tausendergrenze überschritten hat, wobei die Herren mit durchschnittlich 25 Teilnehmern, die Anzahl der weiblichen Teilnehmer (10) deutlich übertraf. Die winterlichen Aktivitäten beschränken sich auf das monatliche Kegeln und auf ein erstmaliges Nightgolfen.
Zur Adventsfeier treffen sich die Senioren am 15.12. im Clubhaus.


Golfen auf fremden Plätzen

Der traditionelle Jahresausflug auf fremde Golfanlagen führte die DoSenGo in diesem Jahr nach Celle. Mit dem Golfplatz „Herzogstadt“ wurde ein weiterer weißer Fleck der umliegenden Plätze von dem Golfplatzatlas getilgt.

Bei sehr warmem Wetter versuchten 22 Senior(inn)en die vom Captain markierten Bälle verlustfrei von der 18-Löcher-Tour heimzubringen; das gelang jedoch nur der Hälfte der Spieler, die restlichen Bälle gesellten sich im Heidewald und in Heideteichen zu den vielen verlorenen heimischen Kugeln.
Am wohlsten fühlte sich Randall Morton auf dem ungewohnten Platz. Er erzielte das beste Nettoergebnis bei den Herren, auf den folgenden Plätzen landeten Bernd Nolte und Max von Skopnik. Bei den Damen gewann Ursula von Skopnik vor Heidi Hennig und Ria Kusch.
Beim abschließenden „Heidjer“-Mittagessen wurde der GC Gleidingen als Ziel für den nächsten Jahresausflug ausgewählt.

 

 Die Senioren des GC Salzgitter/Liebenburg e.V. beim 6. Schwiecheldthaus-Cup

Das diesjährige Schwiecheldthaus-Cup-Golfturnier mit DoSen-Mitgliedern vom GC Harz und vom Golfclub Salzgitter/Liebenburg fand bei herrlichem Sommerwetter am 25. August in Bad Harzburg statt. Das Turnier, korrekterweise vom Senioren-Captain Ernst-Robert Kattke als eines der „Highlights der DoSen-Golfsaison“ bezeichnet, wollten insgesamt 55 Frauen und Männer bestreiten. Obwohl sich die Temperaturen langsam der 30° C Grenze näherten, konnten die Teilnehmer/innen, gut versorgt mit Obst, Müsliriegeln, Getränken und sogar mit gesponserten Schirmmützen, die Runde beginnen. Die Rundenverpflegung nach dem 11. Loch brachte eine willkommene Pause und somit konnten die Bad Harzburger und Salzgitteraner verstärkt auf „Birdie“ Jagd gehen.
Deshalb waren die Ergebnisse, mit einigen Unterspielungen sowohl bei den Damen als auch bei den Herren, keine große Überraschung. Der Heimvorteil der Harzburger bedeutete, dass die meisten Preise an die Heimmannschaft gingen, aber nicht alle. In der Netto-Bewertung der Damen belegte Elke Symens den 4. Platz und bei den Herren bekamen Frank-Udo Behme und Randall Morton Preise für den 2. beziehungsweise 5. Platz.
Die Siegerehrung im Innenhof des GDA Hotel Schwiecheldthaus in Goslar wurde umrahmt von einem reichhaltigen Angebot mit Speisen und Getränken des Sponsors und mit einem Auftritt der Damen vom Tanz und Kultur Verein „Art intakt“ abgerundet.

 
Jahresabschluss 2015 bei den Donnerstagssenioren


Traditionell beendeten die Donnerstagssenioren ihre Saison mit einem 3-Schläger-Spiel. 44 Senioren versuchten, auch mit ungewohnten Geräten gute Schläge zu erzielen. Da der Putter nicht notwendigerweise einbezogen werden musste, sah man vereinzelt sogar Spieler, die mit ihrem Driver einlochten.


Erwartungsgemäß siegte Horst Matussek, der seit jeher mit den wenigsten Schlägern auskommt, mit 23 Stablefordpunkten, gefolgt von Ernst-R. Kattke (20) und Max von Skopnik (19). Bei den Damen teilten sich Christl Milke und Eva Gerowitt mit jeweils 17 Punkten Platz 1.

Nach dem gemeinsamen Essen wurden die Jahressieger geehrt. Nach 15 über das Jahr verteilten Stablefordrunden   belegten folgende Senior(inn)en die ersten 3 Plätze.

 

DAMEN

Punkte

HERREN

Punkte

1.

Anne Füllkrug

21,23

1.

Walter Ohlendorf

22,00

2.

Heidi Hennig

20,43

1.

Dieter Pella

22,00

3.

Baarbara Raeth

20,14

3.

Ottmar Steinke

21,56


Zum Abschluss erfolgte der Rückblick über die abgelaufene Saison mit einigen statistischen Angaben. So hatte Captain Ernst-R. Kattke ausgerechnet, dass sich im Schnitt jeweils 34 Spieler/innen an den Donnerstagen einfanden. Besonderen Zuspruch fanden die Tage mit den Jubiläumsgeburtstagen mit über 50 Teilnehmern. Als auch bei Golfern nicht alltäglich hob er hervor, dass mit Heinz Schohr und Ludwig Schwarz seit diesem Jahr 2 Neunzigjährige den Donnerstagskreis bereicherten. Neben dem Golfen nach freier Vereinbarung beschränken sich dieWinteraktivitäten auf das monatliche Kegeln. Zur Adventsfeier treffen sich die Senioren am 10.12.15 im Clubhaus.

Schwiecheldthaus-Cups auf der Anlage des GC Harz

Wie in jedem Jahr war auch die 5. Auflage des Schwiecheldthaus-Cups auf der Anlage des GC Harz ein Highlight im Spielkalender der Donnerstagssenioren. 58 Seniorengolfer begaben sich auf eine – wegen der Harzburger Rennwoche – verkürzte 14-Loch-Runde. Zum Start und zur Halbzeit versorgte das Team der Schwiecheldthaus-Seniorenresidenz alle Teilnehmer mit Getränken, leckerem Kuchen und Brötchen.
Das angenehme Sommerwetter trug viel zur guten Stimmung bei, wenn auch speziell die Salzgitteraner nicht ihren besten Tag erwischt hatten. Lediglich Elke Symens (7 Pkte.) und Theodor Abel (14) belegten in der Bruttowertung jeweils den 2. Platz hinter Erika (7) und Dieter Pape (17). In der Nettowertung landeten Udo Symens und Hartwig Raeth auf den Plätzen 4 und 5 mit jeweils 28 Punkten.
Der neue Direktor des Schwiechelthauses – Herr Knollmann – hatte zu einem abendlichen Buffet in den Innenhof der Residenz eingeladen, wo an festlich gedeckten Tischen die Tageserlebnisse nachbereitet wurden.. Dort nahm er auch mit den beiden Captains – Ursula Berke-Müller und Ernst-R. Kattke – die Siegerehrung vor. Letzterer äußerte die Hoffnung, dass endlich auch einmal die Anlage am Mahner Berg Austragungsort dieser Veranstaltung sein könnte.

DoSenGo präsentieren den Club beim Seniorentag 2015

Am 07. Juli hatte das Seniorenbüro der Stadt Salzgitter zum Seniorentag 2015 eingeladen. An 36 Ständen vom Rathaus bis zur Berliner Str.  konnten sich die “Best Ager” informieren, wie man den Seniorenalltag möglichst angenehm gestaltet. Aus den vielen – hauptsächlich geriatrisch ausgerichteten – Angeboten stach der einzige auf Sportlichkeit zielende Stand des Golfclubs Salzgitter/Liebenburg hervor.
Captain E.-R. Kattke hatte mit seinen Senioren O. Steinke, H. Raeth. A. Füllkrug und H. van Baal einen Stand mit 3 Putting-Bahnen aufgebaut, deren Aufforderungscharakter viele Senioren dazu animierte, den Putter in die Hand zu nehmen. Für jedes Einputten gab es zur Belohnung einen Golfball und bei 5 Treffern einen Verzehrgutschein des Clubrestaurants. Über 100 Senioren nahmen das Angebot an und putteten mit großer Begeisterung.
Die Donnerstagssenioren hatten ausreichend Bälle gespendet, am beliebtesten waren die gelben und pinkfarbenen, sie waren die ersten, die aus den beiden Eimern herausgesucht wurden.
Ein Mitgliederzuwachs für den Club war bei dieser Zielgruppe wohl eher nicht zu erwarten, aber dem guten Ruf des Golfclubs hat diese Aktion sicher nicht geschadet.

DoSenGo auf Reisen
Eva Gerowitt

Semlins Golfresort ist seit Jahren ein beliebtes Ausflugsziel für Salzgitteraner Golfer. Im Mai machten sich 20 Senioren auf den Weg dorthin. Nach eigener Anreise mit z.T. prall gefüllten Pkws trafen sich alle um 13 Uhr an Tee 10 zu einer 9-Löcher Stablefordrunde als „Einstimmung“ auf die beiden nächsten Tage. Die Sieger wurden mit kleinen süßen und alkoholischen Köstlichkeiten geehrt bevor man den Tag in fröhlicher Runde bei einem reichlichen Grillbuffet ausklingen ließ. Besonders viel Spaß machte allen Teilnehmern das Scramble über 18 Löcher mit „überirdischen“ Ergebnissen. 67 Punkte erreichten Uschi von Skopnik und Bernd Nolte. Hochmotiviert starteten alle am letzten Tag bei trockenem Wetter mit Wolkenlücken zur nächsten 18-Löcher-Runde, wieder als Stableford - Runde ausgetragen. Das Inselgrün bei der Bahn 18 erwies sich als Zuschauermagnet von der Terrasse aus: schafft es der Ball aufs Grün oder...??? Bei einigen blieb es beim „oder“! So hatten alle viel Spaß und begaben sich gut gelaunt und voller positiver Eindrücke auf die Heimreise.

Noch ein „Neunziger“
Kapitän: Ernst-R. Kattke


von links: Michael-John Davies, Heinz Schohr, Ludwig Schwarz, Ernst-Robert Kattke

Selten zuvor bewahrheitete sich die Echtheit der These, dass Golfspielen gesund erhält mehr, als beim Jubiläumsevent am 7. Mai. Innerhalb eines Monats konnten die Donnerstagssenioren zum zweiten Mal den 90. Geburtstag eines ihrer aktiven Mitglieder feiern. Nach Ludwig Schwarz erreichte Heinz Schohr dieses besondere Datum. Gefeiert wurde das Ereignis mit einem ausgiebigen Mittagessen, nachdem die Senioren zuvor eine Runde Vierer mit Auswahldrive gespielt hatten. Der Vizepräsident Mike Davies gratulierte dem Jubilar und würdigte Heinz Schohr gleichzeitig für seine 25-jährige Mitgliedschaft. Die Ehrennadel war ihm bereits bei der Mitgliederversammlung überreicht worden. Captain Ernst-Robert Kattke ergänzte die Ehrung mit passenden gereimten Versen und überreichte einen Präsentkorb mit „seniorengerechtem“ Inhalt. Heinz Schohr bedankte sich für die vielen Glückwünsche und Geschenke und eröffnete die Mittagstafel.

 Unsere DoSenGo